Lockenstäbe

Lockenstäbe Geschichte und Infos

Die Entwicklung des Lockenstabes als technisches Accessoire für Damenfrisuren

Bei einem Lockenstab handelt es sich um einen Stab, der elektrisch aufgeheizt werden kann, um damit Locken in die Haare drehen zu können. Er besteht in der Regel aus Keramik und ist als dicker Stab mit Bürste oder Klemme erhältlich. Es gibt viele Auswahlmöglichkeiten zwischen den auf dem Markt befindlichen Geräten durch unterschiedliche Formen, Größen, Funktionen und Designs. Die ursprüngliche Funktion des Lockenstabes wird durch Kreppeisen vollzogen, die das Haar lockig oder wellig gestalten sollen. Die wunschgemäße Stärke der gewünschten Locke oder Welle kann mittels austauschbarer Einsätze bestimmt werden.

Moderne Zeiten für den Lockenstab

Eine modernere Variante ist das Flacheisen, mit dem das Haar geglättet werden soll. Spezielle Antihaftbeschichtungen sollen gewährleisten, dass eine gleichmäßige Hitzeverteilung auf die gesamte Oberfläche des beheizbaren Geräteteils stattfindet, um unangenehme Hitzeempfindungen und eine Beschädigung der Haare zu verhindern. Innovative Technologien wie beispielsweise Infrarothitze sorgen für eine schonende Erwärmung der Haare und vermindern die Gefahr des Austrocknens. Der optimale Effekt ist der Erhalt eines glänzenden und seidigen Haares.

Empfehlung:

Grundig HS 3120 Selection, Volumen- und Lockenhairstyler (400 Watt), schwarz-silber

Grundig HS 3120 Selection, Volumen- und Lockenhairstyler (400 Watt), schwarz-silber
  • 400 Watt Leistung
  • Kühlstufe für langanhaltendes Styling
  • 2 Temperatur-/Gebläsestufen

Philips BHB876/00 StyleCare Prestige Automatischer Lockenstab

Philips BHB876/00 StyleCare Prestige Automatischer Lockenstab
  • Extralanger Lockenstab, um doppelt so viele Haare in einem Durchgang zu stylen
  • System für Locken auf Knopfdruck, tolles Styling bei einfacher und schnellen Handhabung
  • Schonendes und sicheres Styling dank schützender Keramikbeschichtung mit Keratinveredelung

Grundig HS 5530 Volumen Lockenstab

Grundig HS 5530 Volumen Lockenstab
  • Volumen Lockenstab mit Rundbürste Ø 38 mm für lang anhaltendes Volumen und natürliche Wellen
  • Ausroll-Funktion: lässt sich auf Knopfdruck einfach aus der gelockten Haarsträhne herausrollen
  • Titanium-Keramik-Beschichtung sorgt für optimale Hitzeverteilung und schont somit auf maximale Weise die Haarstruktur.

Braun Satin Hair 5 Airstyler Warmluft-Lockenbürste AS 530, mit 3 Stylingaufsätzen, 1000 Watt

Braun Satin Hair 5 Airstyler Warmluft-Lockenbürste AS 530, mit 3 Stylingaufsätzen, 1000 Watt
  • Die leistungsfähige Dampffunktion schützt Ihr Haar beim Stylen,Kabellänge: 2 m
  • Sie schützt das Haar vor dem Austrocknen, da es die Hitze ebenmäßig verteilt. Speziell gestaltetes Filtergewebeverhindert Haarbruch
  • Das speziell entwickelte Filtergewebe verhindert das Verfangen der Haare und Haarbruch

Remington Lockenstab Pearl CI9532, 32 mm für große Locken, LCD-Display, hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen, schwarz

Remington Lockenstab Pearl CI9532, 32 mm für große Locken, LCD-Display, hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen, schwarz
  • 32mm Lockenstab zum Stylen von großen weichen Wellen und umwerfend glänzenden Locken ohne Lockenwickler
  • Ultimativ hochwertige Keramikbeschichtung mit echten Perlen für eine gleichmäßige Wärmeverteilung: 8x glattere Oberfläche* und 5x langlebiger (im Vergleich zu REMINGTON Lockenstäben mit Standard-Keramikbeschichtung)
  • Digitales Display mit 9 Temperatureinstellungen von 130-210 °C, 30 Sekunden Aufheizzeit, Tastensperre verhindert ein unabsichtliches Verstellen der Temperatur

Zu der heute eingesetzten Technologie bei Lockenstäben war man bei der Erfindung und ersten Weiterentwicklung dieses Gerätes einen Quantensprung entfernt. In Ägypten wurden tönerne Lockenwickler ausgegraben, die aus der Steinzeit stammen.
Dies lässt erkennen, wie lange der Wunsch nach lockigen Haaren bereits zu bestehen scheint. Der erste Lockenstab in der heutigen Vorstellung und Bedeutung wurde um 1900 entwickelt und in Gebrauch genommen. Einige Jahre danach wurden allerdings Lockenwickler bevorzugt, um ein möglichst volumige Lockenpracht zu erhalten.

So fing es an mit dem modernen Lockenstab

Anfang der siebziger Jahre erfolgte die Wiederentdeckung des Lockenstabes. In einer schnelllebigen Zeit fokussierte sich der Wunsch eines schnellen, unkompliziert durchführbaren Haarstylings zunehmend wieder auf den Lockenstab. Dabei spielte auch die Erkenntnis eine dominierende Rolle, dass bisher weiterentwickelte Methoden zu heiß, zu belastend für das Haar und durch gestiegene Personalkosten auch zu teuer geworden waren. Eine preisgünstige, praktische Methode im Do-it-yourself-Verfahren war gefragt. Dadurch entstand eine gewaltige Nachfrage nach dem Lockenstab, der 1980 patentiert wurde.

Hinzu kam vor allem auch dank technischer Fortentwicklung der optionale Gebrauch zum Glätten der Haare, um den immer schneller wechselnden Modetrends bei Frisuren folgen zu können. Viel mehr Frauen wurden berufstätig und legten ein verstärktes Interesse auf ihr Aussehen. Da zweifelsohne attraktive, aufregende, trendige Frisuren die Schönheit einer Frau verstärken, erhielten auch die hierfür notwendigen Techniken und Methoden eine erhöhte Bedeutung. Dies führte zu intensiven Forschungs- und Entwicklungsbemühungen aufgrund der industriellen Interessenlage. Der heutige Entwicklungsstand des Lockenstabes ist angesichts der vielen damit verbundenen Gebrauchsmöglichkeiten und Ausstattungen beeindruckend.

Unser Glätteisen Test

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie nicht nur, wie Sie richtig mit dem Glätteisen umgehen. Wir verraten Ihnen auch, worauf es bei der Auswahl des passenden Lockenstabs ankommt, wie man die Haare am besten für das Styling vorbereitet und wie man möglichst lange etwas von der neuen Frisur hat. Die richtigen Pflegemittel und welches Hilfsmittel für einen sicheren Halt sorgt sind ebenfalls entscheidend für das Ergebnis.

Ratgeber Glätteisen

Ein wenig Übung – das sei von vornherein gesagt – gehört allerdings auch dazu, wenn man sich mit dem Haarglätter eine tolle Frisur machen möchte. Hat man den Dreh aber einmal raus, gibt es keinen Grund mehr, für jedes schicke Styling gleich den Frisör aufzusuchen. Das geht mit dem Glätteisen nämlich auch hervorragend zu Hause und spielend einfach in nur wenigen Minuten.
Sie werden sehen, wie Sie mit ein wenig Kreativität schicke Frisuren nicht nur für den Alltag oder das Büro, sondern auch für richtig festliche Anlässe zaubern können. Alles, was Sie dafür brauchen, sind ein Spiegel, eine Bürste, ein Haarfestiger und natürlich das Glätteisen Ihrer Wahl. Wir hoffen, dass Ihnen der Glätteisen Test vor diesem Hintergrund wertvolle Informationen bieten kann und als hilfreicher Ratgeber dient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*